Pfarrkirche St. Agatha - Foto: W. Borgmann
Pfarrkirche St. Agatha - Foto: W. Borgmann

Kirche im Ort - Was uns im Alltag begegnet

Der Pastoralverbund Winterberg bringt monatlich die Pfarrnachrichten für alle Gemeinden heraus. Klicken Sie auf den Link, dann gelangen Sie zu den aktuellen Pfarrnachrichten

Pfarrkirche St. Agatha

Die Pfarrkirche St. Agatha ist Mittelpunkt des Dorfes. Sie lädt täglich dazu ein, mal kurz Pause zu machen. Eine kurze Rast, ein kleines Gebet oder einfach nur die Gedanken schweifen lassen. Das Kircheninnere ist farbenfroh gestaltet. Die Kirche ist über einen barrierefreien Zugang erreichbar.

Pfarrei St. Agatha Niedersfeld im Pastoralverbund Winterberg

Das hl. Sakrament der Firmung

Geistliche in unserer Gemeinde

Pfarrer Norbert Lipinski und Vikar Klaus Engel anlässlich der Begrüßungsfeier im Kongresszentrum Oversum. Links Winfried Borgmann (Kirchenvorstand Niedersfeld), rechts Bürgermeister Werner Eickler.

Vikar Tomasz Kukulka bei seiner Einführung und Begrüßung im Pastoralverbund Winterberg-Nord.

Pater Wilhelm Schulte anlässlich seiner Verabschiedung aus der Gemeinde.

Sternsinger

Erstkommunionfeier am 30. April

Wir freuen uns gemeinsam mit den Jungen und Mädchen, die zum ersten mal die hl. Kommunion empfangen haben. Die Kirchenglocken haben das freudige Ereignis verkündet, die Fahnen zeigten das große Fest an. Herzlichen Glückwunsch an die Kommunionkinder und an die Familien!

Katholische Kirchengemeinde

Kontakt

Pfarrbüro

Das Pfarrbüro ist jeden Dienstag von 9 bis 11 Uhr besetzt.

Pfarrsekretärin:
Frau Andrea Geilen

Telefon:
02985/908770

E-Mail:
pfarramt [at] niedersfeld.info


Büro des Pastoralverbunds Winterberg

Pfarrbüro Winterberg

Dienstag und Donnerstag von 09.30 bis 12.30 Uhr

Donnerstag zusätzlich von 13.00 bis 15.00 Uhr

Freitag von 09.30 bis 11.00 Uhr

Am Mittwoch bleibt das Pfarrbüro geschlossen!

Kirchstraße 7a
Winterberg

Telefon: 02981/899640

Sekretärin: 02981/89964111

FAX: 02981/89964222

E-Mail: pfarramt (at) stjakobus-winterberg.de

Pfarrsekretärin:
Frau Gabriele Schmidt

Pfarrgemeinderat

Kontakt: pgr [at] niedersfeld.info

Gemeindeleben kann nur gelingen, wenn sich die Gemeindemitglieder aktiv beteiligen. Dazu wählen diese den Pfarrgemeinderat, der die Seelsorge in der Gemeinde und im Pastoralverbund unterstützt.

Kirchenvorstand

Kontakt: kv [at] niedersfeld.info

Die Kirchengemeinde St. Agatha Niedersfeld ist eine rechtlich eigenständige juristische Person des öffentlichen Rechts. Sie wird nach gesetzlichen Vorgaben verwaltet.

Verwaltungsorgan der Kirchengemeinde ist der Kirchenvorstand, Vorsitzender ist der Pfarrer.

Der Kirchenvorstand arbeitet ehrenamtlich und setzt sich wie folgt zusammen:

Pfrr. Norbert Lipinski, Vorsitzender

gewählte Mitglieder:

Winfried Borgmann, stellvertretender und geschäftsführender Vorsitzender; Energiebeauftragter; Mitglied im Finanzausschuss und im Steuerungsgremium

Heinz Kretzer, 2. stv. Vorsitzender; Immobilienbeauftragter

Christian Tuss, Schriftführer; Mitglied der Gesellschafterversammlung Kath. KiTa gGmbH

Christoph Caspari, Mitglied der Gesellschafterversammlung  Gemeindeverband

Franz-Josef Steinrücken

Wolfgang Padberg

Annemarie Schmidt als Vertreterin des Pfarrgemeinderates

Küsterin

"Heimliche Hausherrin" der Pfarrkirche ist die Küsterin. Sie sorgt dafür, dass die Kirche auf- und zugeschlossen wird, dass Kerzen brennen, die Gottesdienste gut vorbereitet sind und die Kirche immer in einem würdigen Zustand ist.

Küsterin:
Frau Jasmin Roßdeutscher

 

Gebetsstätten

Agathagrotte

Eingebettet in den Kurpark, direkt neben der Dorfhalle ist die kleine Grotte zu Ehren der Heiligen Agatha erbaut worden. Die Heilige Agatha ist Schutzpatron der Kirchengemeinde. Anlässlich des Dorfjubiläums wurde die Grotte 1983 erbaut.

Zu festlichen Prozessionen wird an der Agathagrotte eine Station aufgebaut.

Lourdesgrotte

Auf private Initiative wurde am Kreuzberg eine Gebetsstätte errichtet. Sie wurde zu ehren der heiligen Gottesmutter geschaffen.

Marienkapelle

Direkt am Hillebachsee, dort an der Landesstraße, steht die Marienkapelle. Sie ist Anlaufpunkt für so manchen Marienanbeter und wird zur Prozession mit einer Gebetssation bedacht.

Kreuzweg

Eine sehr alte Gebetsstätte ist der Kreuzweg im Kreuzberg. Er wurde im Jahr 1876 erbaut und verlangt dem Betenden auch aufgrund der Topografie einiges ab.

Dafür belohnt der Gipfel des Kreuzbergs mit einer sehr schönen Aussicht auf Niedersfeld.

Friedhof

Der städtische Friedhof ist auch eine Stätte des Gebets und verfügt über eine Friedhofskapelle für Trauerfeiern.

Gipfelkreuz Kreuzberg

Trägt die Jahreszahl 1867 und gibt einen schönen Blick auf das Dorf frei.

Gipfelkreuz Rimberg

aus der Hittenpost 2006

Kreuzsteinchen, Feldkreuz und Bildstock

 
 

Dorfgemeinschaft Niedersfeld e.V.   •   Josefsweg 1   •   59955 Winterberg  

Sitemap   •   Datenschutz   •   Impressum