Freiwillige Feuerwehr - Löschzug niedersfeld

Die Feuerwehr Winterberg ist eine Einrichtung der Stadt Winterberg. Die Stadt ist verpflichtet, die gesetzlich vorgeschriebenen Aufgaben zu erfüllen. Ausgeführt werden diese Aufgaben von freiwilligen Männern und Frauen, die diesen Dienst unbezahlt wahrnehmen. Daher die Bezeichnung "Freiwillige Feuerwehr". Der Löschzug Niedersfeld ist eine Einheit im Stadtgebiet Winterberg. Insofern ist die Feuerwehr in Niedersfeld eigentlich kein Verein im allgemeinen Sinn. Allerdings haben die Mitglieder des Löschzugs den "Förderverein Löschzug Niedersfeld" ins Leben gerufen. Hier sind aktive und passive Niedersfelder/innen Mitglied und fördern finanziell und ideell die Aufgaben der Feuerwehr, so zum Beispiel Ausrüstung, Ausbildung, Nachwuchsarbeit.

 
 

aktuelle Meldungen des Löschzugs

 

22-08-2017 19:34:33

Übungsabend Technische Hilfe Wald

Auf Facebook weiterlesen


16-08-2017 09:38:43

Einsatzticker 16.08.2017 09.23 Uhr, Techn. Hilfeleistung-Unterstützung ...

Auf Facebook weiterlesen


15-08-2017 20:30:47

Übungsabend Fwdv 7 und Fwdv 3 Rauchentwicklung aus Werkstatt / mindestens ...

Auf Facebook weiterlesen


06-08-2017 19:00:38

Der Löschzug Niedersfeld unterstützt selbstverständlich gerne beim Seefest ...

Auf Facebook weiterlesen


01-08-2017 20:23:09

Heute Jungfernfahrt mit dem neuen Feuerwehrboot.

Auf Facebook weiterlesen


31-07-2017 22:02:59

Einsatzticker 31.07.2017 20:34 Uhr: Brandeinsatz - Unklare Rauchentwic ...

Auf Facebook weiterlesen

JHV des Löschzug Niedersfeld

Jahreshauptversammlung 2017

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung des Löschzugs Niedersfeld konnten zahlreiche Anwesende begrüßt werden, darunter der stv. Bürgermeister der Stadt Winterberg Martin Schnorbus, der Ortsvorsteher Heinz Schmidt, der Wehrleiter Wolfgang Padberg sowie die Niedersfelder Ratsmitglieder.
Im Verlauf der Versammlung wurde auf das vergangene Jahr aus Sicht der einzelnen Abteilungen zurück geblickt. Der aus 6 Kameradinnen und 62 Kameraden bestehende Löschzug Niedersfeld rückte im Jahr 2016 zu 39 Einsätzen aus. Die Ausbildung der Kameradinnen und Kameraden wurde an 27 Dienstabenden durchgeführt. Zusätzlich zur Aus- und Weiterbildung am Standort wurden weitere Lehrgänge, Fortbildungen und Seminare besucht. Auch die Ehrenabteilung konnte auf zahlreiche Veranstaltungen zurück blicken. Dazu gehörten unter anderem die Besichtigung der Firma Borbet in Medebach. Gemeinsam mit den Kameraden aus Brilon,
Olsberg und Winterberg wurde sich in Olsberg getroffen. Für dieses Jahr sind bereits wieder verschiedene Aktivitäten geplant.
Die Jugendfeuerwehr führte 24 Übungsabende durch. Sie besteht momentan aus zwei Mädchen und 16 Jungen. Als einer der Höhepunkte im Jahr 2016 ist der Tagesausflug zum Frankfurter Flughafen zu erwähnen. Zudem wurde eine 24 Stunden Übung durchgeführt.
Folgende Beförderungen wurden durch den Wehrleiter Wolfgang Padberg vorgenommen: Cassandra Harbecke, Angelique Kowalczek, Steffen Trippen, Eray Topal, Matthias Borgmann, Maik Langer, Janik Buschmann und Marcel Padberg wurden zur Oberfeuerwehrfrau bzw. zum Oberfeuerwehrmann, Lukas Dietrich zum Unterbrandmeister und Carsten Schlüter zum Oberbrandmeister befördert.
In der Löschzugführung gab es einige personelle Veränderungen. Der bisherige Löschzugführer Manfred Kowalczek stand für eine weitere Amtszeit nicht mehr zur Verfügung und wurde daher im Rahmen der Versammlung vom Wehrleiter Wolfgang Padberg aus seiner Funktion entlassen. Als Nachfolger wurde Sebastian Hoffmann als neuer Löschzugführer des Löschzugs Niedersfeld bestimmt. Im Anschluss wurde Kowalczek aus der Löschzugführung verabschiedet. Hoffmann schilderte der Versammlung den Werdegang seines Vorgängers und lobte Kowalczek für seinen Einsatz für den Löschzug. Als kleines Dankeschön wurde ihm ein Geschenkgutschein überreicht. Die Versammlung dankte ihm sein Engagement mit kräftigem Applaus und erhob sich dazu von den Plätzen. Kowalczek steht dem Löschzug auch weiterhin tatkräftig zur Seite. Als Nachfolger von Sebastian Hoffmann wurde Niels Tebbe in sein Amt als stellvertretender Löschzugführer eingeführt.

Neue Löschzugführung

Nach über 27 Jahren hat Franz Harbecke sein Amt als Gerätewart des Löschzugs Niedersfeld niedergelegt. Der neue Löschzugführer Sebastian Hoffmann dankte ihm für seinen langjährigen Dienst, den er mit viel Geschick und technischem Sachverstand absolviert hat und überreichte ihm ein kleines Präsent. Als Nachfolger wurden Manuel Schmidt und Christian Hanfland bestimmt.
Zusätzlich zu den Beförderungen und Neuwahlen standen einige Ehrungen auf dem Programm. So wurde die Sonderauszeichnung des Verbands der Feuerwehren in Bronze an die Kameradinnen und Kameraden Jana Langer, Cassandra Harbecke, Kevin Grosche und Eray Topal verliehen. Für 25-jährigen Feuerwehrdienst wurden Christian Schmidt und Holger Simon geehrt. Die Sonderauszeichnung des VdF in Silber für 40-jährigen Feuerwehrdienst wurde an die Kameraden Wolfgang Padberg, Manfred Kowalczek und Manfred Wendt verliehen.
Im weiteren Verlauf der Versammlung wurde den Vertretern von Rat und Verwaltung sowie den Mitgliedern des Fördervereins für Ihre Unterstützung gedankt. Schließlich wurde sich bei den Kameradinnen und Kameraden für die Einsatzbereitschaft sowie für die stetige Aus- und Weiterbildungsbereitschaft bedankt und an sie appelliert, dieses Engagement beizubehalten. Dabei wurde den Arbeitgebern der Feuerwehrangehörigen ein besonderer Dank ausgesprochen, da es nicht selbstverständlich ist, dass die Kameradinnen und Kameraden für Einsätze Ihren Arbeitsplatz verlassen dürfen.

Dorfgemeinschaft Niedersfeld e.V.   •   Josefsweg 1   •   59955 Winterberg  

Sitemap   •   Datenschutz   •   Impressum