Kath. Kindergarten St. Agatha Niedersfeld

Die Kindergartenzeit ist eine sehr spannende Zeit. Die Kinder unseres Kindergartens St. Agatha erleben sehr viel und lernen das Dorf und die Stadt kennen. Über die Ausflüge, interessante Besuche und tollen Projekte wird an dieser Stelle informiert.

5 Jahre Hotel Niedersfeld

Foto (Werner Schmidt): Kinder, Elternrat, Kirchenvertreter und dass Hotelteam bei der Scheckübergabe im Hotel Niedersfeld

Cornelia und Robin Schepers wissen ziemich gut, wie man Kindern ein Lachen ins Gesicht zaubert, denn ihre 4-jährige Tochter Sophie, mit der sie ebenso lange in Niedersfeld leben, ist wie ihre Eltern fast immer fröhlich aufgelegt. Das kleine Jubiläum des gemeinsamen Familienbetriebs, dem Hotel Niedersfeld, zauberte kürzlich nicht nur viel mehr Kindern ein Lachen ins Gesicht, sondern erfreute auch das Kindergartenteam, bestehend aus den Erzieherinnen, dem Elternrat und der Kirchengemeinde. Ende September feierte das Hotel sein fünfjähriges Jubiläum und viele Gäste aus dem Dorf und der Region kamen, um die Veränderungen und Investitionen des drei-Sterne-Hauses mitten im Ort selbst erleben zu können. In diesem Rahmen hat das Hotelteam eine große Tombola durchgeführt. Die mehr als 100 Preise wurden von Geschäftspartnern und Gewerbetreibenden des Dorfes gespendet. So konnte gemeinsam für eine gute Sache Geld gesammelt und noch mehr Menschen eine Freude bereitet werden.

Große spende an den Kindergarten

Familie Schepers lud nun den Kindergarten für eine tolle Überraschung ins Hotel ein. Alle Kinder unternahmen mit den Erzieherinnen einen Spaziergang dorthin und durften zunächst das Hotel besichtigen. Küche, Schwimmbad, Spielecke und die Hotelzimmer waren neben der Dorfkneipe und der Kegelbahn spannende Bereiche, die es zu entdecken gab.  Dann wurde es ganz spannend, als Robin Schepers einen großen Scheck überreichte. Dieser hatte einen Wert von 800 Euro. Kindergartenleiterin Bärbel Jordan bedankte sich im Namen des ganzen Teams. Das Geld soll für einen neuen Backofen in der Kindergartenküche eingesetzt werden. Da der vorhandene Ofen 18 Jahre auf dem Buckel hat und nicht über eine Umluftfunktion verfügt, war der Einsatz bisher sehr eingeschränkt. Die Ersatzbeschaffung soll kurzfristig erfolgen. Dann kann der Elternrat zur jetzt wieder anstehenden Adventsaktion mit allen Kindern Plätzchen backen.
 
Was mit den übrigen Spendengeldern beschafft wird, soll eine Wunschzettelaktion klären. Hier dürfen die Kindergartenkinder mit den Eltern und Erzieherinnen Wünsche aufschreiben, über deren Erfüllung im  Anschluss gemeinsam entschieden wird. Bereits jetzt liegen einige Vorschläge für die Beschaffung von Spielzeug vor, welches aus dem normalen Kindergartenetat nicht beschafft werden kann und für das die Spenden sehr gut eingesetzt werden können.

 

Spende für den Kindergarten
Camping Vossmecke stiftet Losgewinne

links: Bärbel Jordan (Leiterin), Winfried Borgmann (Kirchenvorstand), Thomas Stracke (Campingplatz); rechts: Julia Borgmann (Elternrat) und die Erzieherinnen und einige Kinder des Kindergarten Niedersfeld

Niedersfeld im August 2018

Zum diesjährigen Seefest am Niedersfelder Hillesee war auch das Team vom Camping Vossmecke aktiv dabei und hat sein umfangreiches Angebot des Campingplatzes präsentiert. Der Campingplatz hat 250 Stellplätze und wird seit 2013 vom Eigentümer Thomas Stracke geführt.

Dieser hatte mit einer Verlosungsaktion auch für ein wenig Spannung am Hillesee gesorgt und die Gewinnlose hatten bereits für viel Freude bei Groß und Klein gesorgt. Den Erlös aus dieser Aktion stockte Thomas Stracke jetzt auf und bereitet damit erneut lachende Gesichter bei Groß und Klein.

„Wir haben uns überlegt, das Geld für ein sinnvolles Projekt im Dorf einzusetzen und fanden mit dem Kindergarten einen dankbaren Abnehmer“, sagt der zufriedene Spender. Die Kindergartenleiterin Bärbel Jordan zeigte sich sehr erfreut über die Spende und weiß auch schon ein gutes Projekt: „Wir haben gemeinsam mit dem Elternrat überlegt, einen neuen Backofen anzuschaffen. Das alte Gerät können wir nur bedingt für unsere Backprojekte einsetzen, weil zum Beispiel die Umluft-Funktion fehlt.“

Jetzt kam Thomas Stracke in den Kindergarten, um den großen Scheck zu übergeben. KiTa-Team, Elternrat und natürlich auch die Kinder freuten sich riesig über den tollen Besuch. Ein Gegenbesuch zum Wasserspielplatz direkt am Campingplatz wird geplant.

 

Die Kindergartenzeit ist bald zu Ende!

Neues Kräuterbeet findet einen schönen Platz im Kindergarten

Leonie, Ela, Lea-Sophie, Phil, Matti und Benno wanderten mit den Erzieherinnen von Niedersfeld nach Siedlinghausen. Beim Picknick, einer Zugfahrt nach Winterberg und der Rückfahrt mit dem Bus nach Niedersfeld gab es viel zu entdecken.

Doch bevor sich alle Großen und Kleinen verabschiedeten, feierten die Wackelzahnkinder, Eltern, Großeltern und die Erzieherinnen der Kita St. Agatha Niedersfeld einen Wortgottesdienst. Unter dem Motto „Keiner kann alles, aber jeder kann etwas “ gestalteten sie ihren Abschlussgottesdienst. Im Anschluss daran ging es mit den Erzieherinnen zum Abendessen ins Hotel Niedersfeld und dann folgte eine Nachtwanderung.

Am nächsten Morgen waren alle Eltern noch einmal zu gemeinsamen Frühstück eingeladen. Dann gab es noch ein kleines Programm mit Tänzen und das Lied:“ Bald geht die Schule los“ wurde auch noch gesungen. Alle Kinder bekamen die Mappen mit den gesammelten Werken von den Erzieherinnen überreicht. Schöne Geschenke gab es für die Kinder und Erzieherinnen. Die Kinder und Eltern schenkten dem Kindergarten ein Kräuterbeet, welches von den Kindern und Eltern bepflanzt wurde.

Anschließend verabschiedeten sich alle mit einem lachenden und weinenden Auge. Die Erzieherinnen wünschen den Kindern einen guten Start in der Schule und viel Freude und Spaß beim Lernen.

 

Ausflug auf die Hochheide

Niedersfeld im Juni 2018

Einen spannenden Tag erlebten die Kinder der Kita St. Agatha aus Niedersfeld auf der Hochheide. Morgens um 9 Uhr ging es in einem Trecker-Anhänger Gespann in Richtung Hochheide.

Nach der erlebnisreichen , teilweise holperigen Fahrt, folgte eine kleine Wanderung zum Neuen Hagen. Dort angekommen, wurde erst einmal ausgiebig gepicknickt und danach die Hochheide erkundet, es gab viel zu sehen und zu entdecken. Mittags fuhren alle wieder mit Trecker und Anhänger zurück ins Dorf.

Es war für alle ein tolles Erlebnis.

Vielen Dank, Herr Pieper (Vater von Connor) für die tolle Treckerfahrt.

 

So funktioniert eine Zahnarztpraxis

Kasperlestück, Zahngesundheit und Praxisbesuch

Niedersfeld im Juni 2018

Die Wackelzahnkinder (Schulanfänger 2018) des Kindergartens St. Agatha in Niedersfeld besuchten die Zahnarztpraxis Chevallier in Winterberg.

Dabei lernten sie den Anmeldebereich, das Wartezimmer, den Röntgen- und Behandlungsraum kennen. Spannend war als die Kinder an einem Zahnmodell Zahndefekte füllen und versiegeln durften. Aber auch der Behandlungsstuhl wurde mit seinen verschiedenen Funktionen und die versch. Bohrer, Bürsten und Sauger getestet.

Zum Abschluss bekam jedes „Schulkind“ eine Überraschungstüte geschenkt, in der sich Zahnarztutensilien wie Mundschutz, Handschuhe und Spiegel befanden.

An einem Morgen hatte Frau Chevallier mit einer Praxisangestellten im Kindergarten ein Kasperlestück zum Thema aufgeführt und allen Kindern die richtige Zahnpflege erklärt und die Zahnputztechnik gezeigt. Dafür nochmals ein herzliches Dankeschön!!!

 

Sommerfest mit Überraschung

Sportabzeichen, Riesenluftballons und neue LKW's

Niedersfeld im Juni 2018

Der Kindergarten St. Agatha feierte ein schönes Sommerfest. Bei sonnigem Wetter gab es Kaffee, Kuchen und Würstchen und nette Gespräche für Mamas, Papas, Geschwister, Omas und Opas. Für die Kinder waren tolle Spiel- und Aktionsstände aufgebaut. Sie konnten basteln und malen, es gab ein Stand mit Fühlkästen und an einem konnten sie seinen Geruchs- und Geschmackssinn testen. Natürlich durfte das Kinderschminken nicht fehlen.

Dann kam noch ein Überraschungsgast. In den Wochen vor dem Sommerfest waren die Kinder sehr sportlich. Mit vielen tollen Trainingseinheiten machte sie sich fit für das Mike-Sportabzeichen. Beim Fest war es dann soweit. Von Mike persönlich bekamen die Kinder ihre Urkunden überreicht. Es war ein gelungenes Fest.

Herzlichen Dank an alle fleißigen Helfer und auch für die Kuchen- und Kaffeespenden ein herzliches Dankeschön. Eine tolle Überraschung für die Kinder waren die neuen LKWs, die Dank des Reinerlöses des Festes gekauft werden konnten.

 

Ein Krankenhaus zum Anfassen

Blutdruckmessen, Nähen und Rettungswagen

Niedersfeld im Mai 2018

Ein Krankenhaus zum Anfassen, das durften wir Vorschulkinder vom St. Agatha Kindergarten Niedersfeld an einem Nachmittag im Mai 2018 im St. Franziskus Krankenhaus Winterberg erleben.

Dies ermöglichten uns Schwester Daniela, Schwester Sabine und Pfleger Mark. Sie zeigten uns einige Behandlungsräume, wo sie unseren Blutdruck usw. gemessen haben.

Bei Bruno Bär durften wir die Fäden ziehen und auf die Wunden Pflaster kleben. Interessant war es auch im Rettungswagen.

Hier zeigte uns Rettungsassistentin Silvia alles. Wir bekamen viel Sauerstoff…..Danke für die Führung!

 

Besuch in der Bücherei

Bibliotheksführerschein für Kindergartenkinder

Der Kindergarten Niedersfeld besucht jeden 2. Mittwochnachmittag im Monat die Bücherei im Josefshaus.

Niedersfeld im April 2018

Unter dem Motto ICH BIN BIBFIT der „Bibliotheksführerschein für Kindergartenkinder“ startete die katholische öffentliche Bücherei Niedersfeld im April eine Aktion zur frühen Leseförderung.

An insgesamt vier Terminen besuchten sechs Kinder die Bibliothek im Josefshaus. Dabei lernten sie die Ausleihmöglichkeit von Medien zur Unterhaltung und Information kennen, erleben, dass die Bücherei vielfältige Angebote hat, ein interessanter Aufenthaltsort ist und das Lesen Spaß macht.

Der Marabu Fridolin begleitete die Kinder auf dem Weg durch die Bücherei. Es wurden Geschichten mit dem Kamishibai erzählt, gesungen gemalt und ein Marabu-Lesezeichen gebastelt.

Stolz hielten die Kinder am Ende ihren Führerschein in den Händen und können zu recht sagen: „Ich bin Bib-Fit“.

Das Team der KÖB wünscht alles Gute zum Schulstart und freut sich darauf, die neuen Büchereiexperten (So.: 11.45-12:15 Uhr oder Do.: 16.00-18.00 Uhr), auch weiterhin begrüßen zu können.

 

Spurensuche in der Sparkasse

Der Schatz in der Winterberger Sparkasse

Niedersfeld im April 2018

Die angehenden Schulkinder Benno, Matti, Lea-Sophie und Leonie aus dem Niedersfelder Kindergarten St. Agatha waren in der Winterberger Sparkasse auf Spurensuche.

Wo gibt es Hinweisschilder (Tresor, Schlüssel etc.) um einen Schatz zu finden???

Tatsächlich hatten sie einen Sack voller Geldstücke gefunden!!!

Frau Hoffmann nahm sich viel Zeit für die Kinder und erklärte ihnen die Räumlichkeiten, zeigte die unterschiedlichen Farben der Geldschein und die Kinder durften auch mit den Erzieherinnen Christine und Bärbel in den so wertvollen „Schatzraum“.

Interessiert schauten die Kinder zu, wie das Geld in Bündeln von einer Maschine gezählt wurde. Ein toller Nachmittag, der sogar noch mit einem Abschiedsgeschenk gekrönt wurde.

 

„Bei der Feuerwehr viel gelernt“

Brandschutzerziehung, Rauchhaus und Schutzausrüstung

Niedersfeld im Mai 2018

Die Kinder des Kindergartens St. Agatha aus Niedersfeld waren bei der Feuerwehr zur Brandschutzerziehung eingeladen. Die Feuerwehrmänner Christoph Tuss und Herbert Grosche (Vater von Hendrik) demonstrierten wie das „Rauchhaus“ funktioniert und wie man sich im Brandfall richtig verhält.

Es wurden aber auch Fragen wie zünde ich eine Kerze an, was brennt eigentlich oder wie wird ein Notruf abgesetzt beantwortet.

Beeindruckend war für die Kinder, als ein Feuerwehrmann die Schutzausrüstung anlegte und was alles dazu gehört.

Zum Schluss wurden alle Kinder mit den Feuerwehrautos zum Kindergarten zurückgebracht. Alle waren sich einig, dass dieser Vormittag noch lange in Erinnerung bleiben wird.


 

Die Polizei, Dein Freund und Helfer

Polizeiauto, Gefängnis und Schulweg

 Niedersfeld im April 2018

Komm wir besuchen mal die Polizeiwache in Winterberg!

Diese Idee setzen die angehenden Schulkinder aus dem Kindergarten St. Agatha Niedersfeld zusammen mit zwei Erzieherinnen in die Tat um.

Polizist Herr Hochrath nahm die Besucher herzlich in Emfpang. Los ging es zu einem interessanten Nachmittag und die Kinder erfuhren viel über den Beruf des Polizisten.

Besonders interessant war für die Kindergartenkinder der Waffenschrank, das Zimmer wo Fingerabdrücke genommen werden und natürlich das Polizeiauto.

Wann hat man schon die Gelegenheit dazu, in so einem Auto zu sitzen. Für ganz „Mutige“ ging es auch in die Zelle. „Rumps“ fiel die Tür ins Schloss, der Riegel ging sehr laut zu und alle waren froh, dass sie doch wieder herauskommen durften!

Nun freuen sich die Kinder noch auf den Gegen-Besuch von Herrn Hochrath in ihrem Kindergarten. Denn dann gehen alle gemeinsam den Schulweg. Schon mal üben!!!

 

Wald- oder Wiesentage

Picknick, Natur und Ruhe

Niedersfeld im April 2018

Wald- oder Wiesentage finden in der Kita St. Agatha zweimal im Monat statt. Die Kinder entdecken den Wald als einen Ort mit verschiedenen Geräuschen, als Lebensraum für Tiere und Insekten, als Spielplatz, als ein großes Abendteuer oder auch als Ort der Ruhe.

Gerade in unserer hektischen Zeit ist es für Kinder wichtig, die Ruhe zu erleben und genießen zu lernen. Gemeinsam entscheiden die Mäuse- und Zwergenkinder, welche Wege erforscht werden oder wo der beste Platz für unser gesundes Picknick ist.

Gerade der Wald bietet den Kindern die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten zu erkennen und zu stärken. Sie steigern ihr Selbstwertgewühl. Dies ist wichtig für die Förderung der sozialen und persönlichen Kompetenz.

 

Selbstverteidigungskurs für die Schulanfänger vom Kindergarten
St. Agatha und vom Kindergarten
St. Lambertus Grönebach

Niedersfeld im Februar 2018

Marcus Traut war in der Kita St. Agatha in Niedersfeld und hat den Schulanfängern theorietisches und praktisches Wissen über Selbstverteidigung vermittelt. Schreien, treten, weglaufen!
Niedersfelder, Hildfelder und Grönebacher Kinder lernten Selbstverteidigung und wie man eine Person richtig beschreibt. Die sechsjährigen schlugen nacheinander gegen einen gepolsterten Handschuh und riefen laut: "Hau ab"! Sie lernten Tricks, wie sie sich losreißen können, wenn sie festgehalten werden. Es wurden auch Schocktechniken geübt! Die Kinder hatten sehr viel Spaß bei den Übungen und würden so einen Kur gern nochmals wiederholen. 
Dieses war ein Angebot von der Kita St. Agatha Niedersfeld und von der Kita St. Lambertus Grönebach. Durch diese Aktion hatten die Schulanfänger 2018 beider Kindergärten schon einmal Gelegenheit sich gegenseitig kennenzulernen.

 

Kinder bereiten in der Tagespflege Freude

Niedersfeld im Januar 2018

Die Kinder aus dem Kindergarten St. Agatha in Niedersfeld hatten einen wichtigen Auftritt. Sie konnten ihr Können den Tagesgästen im „Döneken“ zeigen. Da war ein Gedicht über „Schneeflocken“ dabei, ein Lied über Karneval. Das war toll!!! Dabei konnten einigen Kinder im Kostüm auftreten.
Und natürlich fehlten auch nicht altbekannte Lieder , wie „Schneeflöckchen, Weißröckchen“. Dabei machten auch gern die Tagesgäste mit. Denn wer kennt das Lied nicht.
Also eine bunte Mischung zum Thema Karneval und Winter.
Zum Abschluss sagen die Kinder „Lütteke, Lütteke Fastennacht…..!
Es war ein gelungener Morgen!


 

Nikolaus überrascht Kinder

Niedersfeld im Dezember 2017

Im Kindergarten St. Agatha luden die Kinder dieses Jahr ihre Großeltern in den Kindergarten ein. Bei Plätzchen, Kaffee, Tee und Punsch warteten Groß und Klein auf den Nikolaus. Stolz präsentierten die Kinder Lieder, Gedichte, Sing- und Rollenspiele. Zum Glück hatten die Kinder vorher einen eigenen Socken von zuhause mitgebracht, den der Nikolaus gefüllt überreichte. Die Großeltern wurden anschließend von den Kindern mit einem selbstgebastelten Stern überrascht, der die Augen von Omas und Opas zum Strahlen brachte. Das war ein schöner adventlicher Nachmittag !!!

 

Schulkinder sagen auf Wiedersehen

Schulkinder und Eltern mit dem Kindergartenteam
Schulkinder und Eltern mit dem Kindergartenteam

Niedersfeld im Juli 2017

Die Kindergartenzeit ist bald zu Ende!
Doch bevor sich alle Großen und Kleinen verabschiedeten, feierten die Wackelzahnkinder, der Schulzwerg, Eltern, Großeltern und die Erzieherinnen der Kita St. Agatha Niedersfeld einen Wortgottesdienst. Unter dem Motto „Auf zu neuen Ufern“ gestalteten sie ihren Abschlussgottesdienst. Im Anschluss daran ging es mit den Erzieherinnen zu einem tollen Pizzaessen mit Wanderung zurück zum Kindergarten. Am nächsten Morgen waren alle Eltern noch einmal zu gemeinsamen Frühstück eingeladen, das bei herrlichem Sonnenschein draußen stattfand. Dann gab es noch ein kleines Programm: Die Schulanfänger führten ein Rollenspiel von der Geschichte aus dem Bilderbuch: „Der Ernst des Lebens“ den Eltern vor. Das Lied:“ Bald geht die Schule los“ wurde auch noch gesungen. Schöne Geschenke an die Kinder und Erzieherinnen wurden feierlich überreicht. Anschließend verabschiedeten sich alle mit einem lachenden und weinendem Auge. Die Erzieherinnen wünschen den Kindern einen guten Start in der Schule und viel Freude und Spaß beim Lernen.

 

Dank für 43 Jahren Einsatz als Erzieherin im Kindergarten St. Agatha Niedersfeld

stehend, 5. von links: Gerda Schmidt bei der Verabschiedung
stehend, 5. von links: Gerda Schmidt bei der Verabschiedung

Niedersfeld im Juli 2017

Gerda Schmidt wurde in einer kleinen Feierstunde von "Ihren Kindern" nach 43 Berufsjahren verabschiedet. Kindergartenleiterin Bärbel Jordan hatte dazu eingeladen und neben Elternratsvertretern war auch Gemeindereferentin Regina Swoboda dabei. Winfried Borgmann überbrachte die Grüße und guten Wünsche der Kirchengemeinde und erinnerte an die Zeit, als er selbst bei Gerda Schmidt als Kind in der Kindergartengruppe war. Einige Dönekes wurden in der Runde noch zum Besten gegeben, zum Beispiel, dass nach der alljährigen Treckerfahrt zur Hochheide dort mitten im Wald Vanillepudding angerührt wurde, damit die Heidelbeeren besser schmecken sollten. Viele Kinder aus Niedersfeld und Hildfeld werden sich an die Zeiten erinnern, als Gerda Schmidt gemeinsam mit den Kindergartenleiterinnen Schwester Cäcilia und später mit Hildegard Schmidt sie auf ihren Weg durch die Kindergartenzeit begleiteten. Als Dankeschön sangen die Kinder einige Lieblingslieder für die jetzt im Ruhestand befindliche Erzieherin. Einige Dankes- und Erinnerungsgeschenke werden Gerda Schmidt nun an die aktive Berufszeit erinnern.

 

Niedersfeld im Juni 2017

Einen tollen Wandertag erlebten die Kinder aus dem Kindergarten St. Agatha aus Niedersfeld auf der Hochheide. Die Kinder und Erzieherinnen saßen in einem bunt geschmückten Anhänger und den Trecker fuhr Opa Hennecke einen hohen Berg hinauf zur Hochheide.
Die Kinder erlebten hautnah die Natur auf der Heide und auch im Wald. Es wurde geklettert, gespielt, geforscht und Picknick gemacht. Der Ausflug auf die Hochheide hat schon 46 Jahre Tradition im Kindergarten St. Agatha. Ein herzliches Dankeschön an Opa Hennecke!

 

Niedersfeld im Juni 2017

„ Ab in die Zelle“ hieß es auf der Polizeiwache Winterberg für die angehenden Schulkinder aus dem Kindergarten St. Agatha Niedersfeld. Die Mutprobe wurde mit Bravour bestanden! Doch alle waren froh, als sich die Tür wieder öffnete, denn Polizist Herr Rübsam hatte ja noch viel mehr zu zeigen. Geduldig und liebevoll beantwortete er alle neugierigen Fragen der Kinder, zeigte ihnen Handschellen, Pistole und erklärte das Wappen der Polizei. Interessiert schauten die Kinder Polizeifotos im Computer an und waren sehr beeindruckt von den eigenen Fingerabdrücken, die auf schön gestalteten Karten mit nach Hause genommen werden durften. Am Ende gab es sogar noch ein Malbuch als Geschenk für zuhause und somit waren sich alle einig: „Danke Herr Rübsam für den interessanten Nachmittag!“


 

Herzlichen Dank an die Inhaber des Fitnessclubs! Peter Reichel und Guido Borgmann haben den Raum zum Üben kostenlos zur Verfügung gestellt.

Niedersfeld / Grönebach im Juni 2017

Selbstverteidigung für die Schulanfänger vom Kindergarten St. Agatha und vom Kindergarten St. Lambertus

Marcus Traut war eine Woche im Fitnessclub in Niedersfeld und hat den Schulanfängern theorietisches und praktisches Wissen über Selbstverteidigung vermittelt. Schreien, treten, weglaufen! Niedersfelder, Hildfelder und Grönebacher Kinder lernten Selbstverteidigung und wie man eine Person richtig beschreibt. Die sechsjährigen schlugen nacheinander gegen einen gepolsterten Handschuh und riefen laut: "Hau ab"! Sie lernten Tricks, wie sie sich losreißen können, wenn sie festgehalten werden. Es wurden auch Schocktechniken geübt! Die Kinder hatten sehr viel Spaß bei den Übungen und würden so einen Kurs gern nochmals wiederholen.

Dieses war ein Angebot von der Kita St. Agatha Niedersfeld und von der Kita St. Lambertus Grönebach. Durch diese Aktion hatten die Schulanfänger 2017 beider Kindergärten schon einmal Gelegenheit sich gegenseitig kennenzulernen.

 

Niedersfeld im Juni 2017

Die Kinder des Kindergartens St. Agatha aus Niedersfeld waren bei der Feuerwehr zur Brandschutzerziehung eingeladen. Die Feuerwehrmänner Christoph Tuss und Herbert Grosche (Vater von Hendrik) demonstrierten wie das „Rauchhaus“ funktioniert und wie man sich im Brandfall richtig verhält. Es wurden aber auch Fragen wie zünde ich eine Kerze an, was brennt eigentlich oder wie wird ein Notruf abgesetzt beantwortet. Beeindruckend waren die Kinder als ein Feuerwehrmann die Schutzausrüstung anlegte und was alles dazu gehört. Zum Schluss wurden alle Kinder mit den Feuerwehrautos zum Kindergarten zurückgebracht. Alle waren sich einig, dass dieser Vormittag noch lange in Erinnerung bleiben wird.

 

Niedersfeld im Juni 2017

Die Schulanfänger 2017 des kath. Kindergartens St. Agatha Niedersfeld bekamen Besuch von der Feuerwehr. Zuerst durften die „Schulkinder“ mit dem Feuerwehrauto zum Feuerwehrhaus fahren. Dort erklärte Christoph Tuss was alles zur Ausstattung eines Feuerwehrautos gehört und zeigte was der Feuerwehrmann alles anziehen muss. Im Anschluss durfte jedes Kind mit dem Feuerwehrschlauch spritzen. Die Fahrt mit dem Feuerwehrauto zum Kindergarten zurück war auch nochmal spannend.

 

„Sich fit halten, zahlt sich aus“
Vier Wochen Vorbereitung und das 2 mal wöchentlich, bereiteten sich die Kinder aus dem St. Agatha Kindergarten in Niedersfeld auf das Mike-Sportabzeichen vor.
Am 31. Mai konnten alle Mäuse- und Zwergenkinder an den fünf Stationen: Laufen, Werfen/Fangen, Balancieren, Springen und Rollen, ihr Können beweisen. Zur Belohnung überreichte Mike den Kindern, die letztes Jahr schon daran teilgenommen haben eine silberne Urkunde und den Kindern, die das erste Mal mitgemacht
haben, eine bronzene Urkunde. Jedes Kind bekam auch noch einen „Mike“- Button geschenkt.
Damit die Niedersfelder und Hildfelder Kita-Kinder auch in den nächsten Jahren das Mike-Sportabzeichen erhalten, halten sie sich nicht nur durch das wöchentliche Turnen fit, sondern auch durch die gesunde Ernährung, die ganzjährig „Jolinchen“ (Drachenkind) begleitet.

 

Niedersfeld/Winterberg im Mai 2017 Spurensuche in der Sparkasse in Winterberg. Die angehenden Schulkinder aus dem Niedersfelder Kindergarten St. Agatha
waren in der Winterberger Sparkasse auf Spurensuche. Wo gibt es Hinweisschilder (Tresor, Schlüssel etc.) um einen Schatz zu finden??? Tatsächlich hatten sie einen Sack voller Geldstücke gefunden !!! Frau Hoffmann nahm sich viel Zeit für die Kinder und erklärte ihnen die Räumlichkeiten, zeigte die unterschiedlichen Farben der Geldschein und die Kinder durften auch mit den Erzieherinnen in den so wertvollen „Schatzraum“. Interessiert schauten die Kinder zu, wie das Geld in Bündeln von einer Maschine gezählt wurde. Ein toller Nachmittag, der sogar noch mit einem Abschiedsgeschenk gekrönt wurde.

 

Niedersfeld/Winterberg im März 2017

Die Schulanfänger 2017 Frida, Mattis, Leo, Konrad, Tom und Ben haben mit den Erzieherinnen und Herrn Schlüter (Chauffeur und Vater von Ben) die Rettungswache in Winterberg kennengelernt. Die Kinder haben viel gelernt: Die Rettungswache liegt mitten im Skigebiet von Winterberg zwischen dem Poppen- und Bremberg. Es ist eine sehr moderne Bergrettungswache, in der alles da ist, was im Notfall gebraucht wird. In der Fahrzeughalle haben alle Einsatzfahrzeuge zusammen mit der Zusatzausrüstung wie Patientenanhänger, Akia und Schleifkorbtrage genügend Platz. In der Wache stehen den Einsatzkräften ein großer Wachenraum mit Küche, Büroräume, WC mit Dusche, ein Schlafraum und ein medizinisches Lager zur Verfügung.  Es gibt Motorschlitten und ATV. Im Gegensatz zum Motorschlitten ist ein ATV ganzjährig einsatzbereit. Im Sommer steht das ATV auf Ballonreifen. Im Winter wird das ATV vor jeder Saison auf spezielle „Schneeraupen umgerüstet. Der Anhänger ist mit einer Gebirgstrage ausgestattet und ganzjährig auf Ballonreifen im Betrieb. Die Kinder und auch die Erzieherinnen bedanken sich nochmals bei Silvia Schrewe und Thorsten Winkels für die Besichtigung der Bergwacht in Winterberg.

Auch das Krankenhaus war Ziel der Schulanfänger. Die Krankenschwestern Daniela und Elke zeigten den Kindern den Alltag in der Ambulanz: Jeder Patient wird zuerst einmal „aufgenommen“. Seine persönlichen Daten werden registriert und seine gesundheitlichen Probleme dokumentiert. Für die Untersuchung braucht man ein Stethoskop zum Abhören von Herz und Lunge und ein Blutdruckmessgerät für die Messung des Blutdrucks. Ben hatte sich für diese Untersuchung zur Verfügung gestellt .Die Kinder konnten im Röntgenraum zusehen wie ein Teddy Bruno geröntgt wurde. Und anschließend sehen, was er alles verschluckt hatte (Löffel, Flaschenöffner, Kugelschreiber uvm).Frida und Mattis haben OP Kleidung angezogen und bei dem verletzen Bären die Fäden gezogen. Der Arm von Konrad wurde eingegipst und alle haben sehr interessiert zugesehen.
Das war ein spannender Nachmittag im Krankenhaus in Winterberg. Herzlichen Dank an Herrn Schlüter, der den Rettungswagen gezeigt und alles erklärt hatte und die Kinder zum Krankenhaus und wieder nach Hause gefahren hatte. Auch ein herzlichen Dankeschön an die Krankenschwestern Daniela und Elke und Praktikantin Vivian, die mit viel Geduld alles erklärt, alle Fragen beantwortet und vieles gezeigt haben.

 

Dorfgemeinschaft Niedersfeld e.V.   •   Josefsweg 1   •   59955 Winterberg  

Sitemap   •   Datenschutz   •   Impressum