Dorfgemeinschaft niedersfeld e.v.

Die Dorfgemeinschaft besteht aus Vertretern der im und für das Dorf aktiven Vereine sowie aus interessierten und engagierten Männern und Frauen. Sie alle helfen mit, dass die dörflichen Angebote, Veranstaltungen und Infrastruktur für ein lebenswertes Wohn- und Urlaubsumfeld bestehen bleiben können.

Besuch aus dem Bundestag

Foto: W. Borgmann
Foto: W. Borgmann

MdB Carlo Cronenberg (4. v.l.) mit seinem Team und Ortsheimatpfleger Florian Schirm (3. v.l.) und Ortsvorsteher Heinz Schmidt (rechts)

Niedersfeld im August 2019

Der Bundestagsabgeordnete Carlo Cronenberg war auf Stipvisite im ersten Dorf an der Ruhr. Begleitet durch seine Rennradgruppe machte er im ehemaligen Gasthof Alte Post kurz Halt, um den dienstjüngsten und gleichzeitig digitalsten Ortsheimatpfleger in der Stadt Winterberg kennen zu lernen.

Verkehr, Tourismus, Ehrenamt und Dorfleben standen auf der kurzen Agenda. Vor allem der zum Ende des Jahres näher rückende Autobahnabschnitt stellt die Niedersfelder, wie auch das gesamte obere Ruhrtal, vor einen enormen Verkehrszuwachs, mit dem umgegangen werden muss. Ortsvorsteher Schmidt benannte vor allem den in den letzten Jahren sehr stark angestiegenen LKW-Verkehr als Makel.

Positiv bewertete  die Runde die noch gute und vor allem qualitativ hochwertige Nahversorgung im Hilletal, das Angebot an Kinderbetreuung und Grundschule sowie die rege Vereinswelt. Auch die touristischen Highlights Hillebachsee und Hochheide wurden als sehr positiv bewertet.

 

Wegweiser wieder aktuell

v.l.: OV Heinz Schmidt und Klaus Engelmann (Foto: W. Borgmann)
v.l.: OV Heinz Schmidt und Klaus Engelmann (Foto: W. Borgmann)
Foto: W. Borgmann
Foto: W. Borgmann

Niedersfeld im Juli 2019

Die innerörtliche Beschilderung in Niedersfeld wurde in den letzten Wochen aktualisiert und erweitert. Vor allem neue Betriebe im Dorf machten den Eingriff notwendig.

Für die Umsetzung legten sich Ortsvorsteher Heinz Schmidt und Metallbauexperte Klaus Engelmann kräftig ins Zeug. An einigen Schilderstandorten mussten Individuallösungen erstellt werden. Der städtische Bauhof stellte zum Teil Spezialwerkzeug zur Verfügung.

Die Materialkosten werden durch den Verkehrsverein und die Dorfgemeinschaft getragen.

Das umfangreiche Beschilderungssystem macht es ortsfremden Besuchern leichter, die touristischen Angebote, örtlichen Unternehmen und Einrichtungen des Dorfes zu finden.

Der Grundstein wurde vor einigen Jahren im Rahmen eines LEADER-Projektes gelegt.

 

Neuer Ortsheimatpfleger für Niedersfeld

Florian Schirm
Florian Schirm

Florian Schirm ist am 7. Dezember 2018 durch den Rat der Stadt Winterberg zum neuen Ortsheimatpfleger für Niedesfeld eingesetzt worden. Damit geht für unseren Ort eine lange "Durststrecke" in dieser Funktion zu Ende und es beginnt gleichsam die wohl "digitalste Ortsheimatpflege" seit Bestehen des Dorfes. Florian Schirm will vor allem die digitalen Möglichkeiten nutzen, die Ortsgeschichte für die heutigen und die künftigen Generationen erfahrbar zu machen.

Wir freuen uns sehr über sein Interesse und gratulieren Florian Schirm zu seinem Amt!

Bürgermeister Werner Eickler und Stadtheimatpfleger Jürgen Basedow übergaben am 18.12.2018 dem neuen Ortsheimatpfleger die Ernennungsurkunde.

 

Seit Jahrzehnten engagiert dabei: aus der Bäckerei Isken kommen die leckeren Stutenkerle. Ortsvorsteher Heinz Schmidt dankt für die Spende, die viele Generationen in Niedersfeld schon glücklich gemacht hat.

St. Martin wird kräftig unterstützt

Ob die Stutenkerle der Bäckerei Isken, Glühweinbecher aus der Mühle oder Glühweinheizpötte aus der Hochheidehütte: St. Martin hat viele Helfer in Niedersfeld und das haben am 11.11. vor allem die Kinder sehr genossen.

Wobei das Wetter - Gott sei Dank regnet es nach der langen Trockenheit - ausgerechnet am Abend nicht so gut mitspielte. Vielen Laternen konnte der Regen nichts anhaben, sie waren vor dem durchdringenden Regen geschützt. Aber nachdem die Kinder den Stutenkerl vom Heiligen Martin erhalten haben, ging es für die meisten direkt nach Hause an den warmen Ofen.

Danke an die Blasmusik für die musikalische Begleitung und der Feuerwehr für die Absicherung. Danke an Diakon Rudolf für die Feier in der Kirche, dem Kindergartenteam und der Grundschule für die Unterstützung und Danke an den Elternrat des Kindergartens für den heißen Punsch und Glühwein. Danke vor allem an den Reitverein für Roß und Reiterin (St. Martin). Die Dorfgemeinschaft Niedersfeld e.V. freut sich, dass so viele Eltern und Kinder der Einladung gefolgt sind.

 
Quelle: Dorfgemeinschaft / Briloner Anzeiger
Quelle: Dorfgemeinschaft / Briloner Anzeiger
 

Kalender als abo

Willst Du den Terminkalender im Outlook oder auf Deinem Smartphone immer aktuell angezeigt bekommen? Dann nutze dort die Funktion "Kalender öffnen" und füge unter "Aus dem Internet..." folgenden Link ein: https://calendar.google.com/calendar/ical/a620e261496gri7pbia0u1ecas%40group.calendar.google.com/public/basic.ics

Vorsitzender der Dorfgemeinschaft Niedersfeld ist Ortsvorsteher Heinz Schmidt.

2. Vorsitzender ist Matthias Koch.

Kassierer ist Jörg Harbecke, die Geschäfte führt Ralf Hachmeyer.

Kont@kt:
ortsvorsteher [at] niedersfeld.info

 

Hitten krempeln Homepage um

Foto: W. Borgmann
Foto: W. Borgmann

Die Dorfgemeinschaft Niedersfeld hat den Internetauftritt aller Vereine neu gestaltet. Der „Arbeitskreis Internet“ (AKI) hat in den letzten Monaten einen komplett neuen Internetauftritt erstellt und dabei eine neue und aktuelle Software eingesetzt. Winfried Borgmann vom AKI stellte in der letzten Dorfgemeinschaftssitzung das neue Werk vor und freute sich über die sehr gute Resonanz derer, die die neuen Seiten bereits live erlebt haben.
Thomas Schmidt, Marius Tampier, Winfried Borgmann und Christoph Voss vom AKI-Team sind von der neuen Technik begeistert, denn sie ermöglicht eine einfache und flexible Internetpflege, wobei das Ergebnis gut strukturiert und daher sehr besucherfreundlich ist. Das Projekt wurde durch die Internetagentur MYBOOM, dessen Geschäftsführer beide aktive Niedersfelder sind, begleitet und gefördert.
Fast 111.000 Besucher waren in den letzten 12 Monaten auf der "alten" Seite www.niedersfeld.info online. „Besonders nach der Freischaltung der neuen Homepage steigt die Nachfrage überdurchschnittlich. Im Oktober haben wir mit 12.121 Besuchern einen Spitzenwert erreicht“, so Christoph Voss. Die Besucher haben es allein im Oktober auf rund 62.000 Seitenaufrufe gebracht, ebenfalls ein sehr hoher Wert.
Nach aufwändiger Detailarbeit freuen sich die Verantwortlichen über das Ergebnis und gehen nun mit viel Motivation an die laufende Pflege. „Wir wollen die Seiten interessant halten und haben mit der intelligenten Einbindung der täglichen Facebook-Meldungen eine hohe Aktualität“, freut sich Thomas Schmidt. Gut angenommen wird auch der digitale Dorfkalender, der neben den örtlichen Veranstaltungen auch die Gottesdienstzeiten, Müllabfuhrtermine und wichtige überörtliche Termine beinhaltet. Google-Kunden können diesen Kalender sogar abonnieren und auf ihren eigenen Endgeräten nutzen.
„Die Homepage, die gemeinnützigen Zwecken dient und ehrenamtlich gepflegt wird, zählte im Oktober durchschnittlich 391 Besucher pro Tag. Allein das zeigt uns, dass die ganze Arbeit nicht umsonst ist, weil das Interesse konstant hoch ist“, resümiert Marius Tampier.
Besonders erfreulich ist, dass sich auch die Exil-Niedersfelder, Zweitwohnungsinhaber und Gäste des Dorfes auf dem Laufenden halten. „Wenn zur Weihnachts-, Urlaubs- oder Schützenfestzeit viele in ihrer (alten) Heimat zusammenkommen, erhalten wir oft ein anerkennendes Dankeschön für die digitalen Nachrichten aus Niedersfeld“, erzählt Winfried Borgmann, der sich über mangelnde Dorfnachrichten glücklicherweise nicht beschweren kann und daher genügend Stoff für die neue Webseite hittenpost.info sieht.

    
 

Dorfgemeinschaft Niedersfeld e.V.   •   Josefsweg 1   •   59955 Winterberg  

Sitemap   •   Datenschutz   •   Impressum