Jugendfeuerwehr

Freiwillige Feuerwehr - Löschzug niedersfeld

Großer Schritt voran: Brandneue Stiefel für die Winterberger Jugendfeuerwehr
Erlös aus Getränkeverkauf beim Winterberger Stadterlebnis fließt in Schuhwerk

Winterberg, 21.10.2016

Beim ersten Winterberger Stadterlebnis im Mai präsentierte sich die Feuerwehr zur Abwechslung einmal als „Löschtrupp“ im doppelten Sinne. An den Getränkeständen versorgen sie die Gäste nonstop mit Flüssigem aus Fass und Flaschen. Vom Erlös haben die Blauröcke nun dringend nötige Stiefel für ihre Nachwuchsabteilung angeschafft.

Neben ihren Kernkompetenzen, der Bandbekämpfung und dem Einsatz in anderen Notfällen, sichert die Freiwillige Feuerwehr Winterberg im Laufe des Jahres so manche Veranstaltung in der Ferienwelt Winterberg. Darunter auch das Stadterlebnis. Rund 160 Feuerwehrleute packten tatkräftig mit an, waren unter anderem für die Absperrungen zuständig.

Für ihren Ganzjahreseinsatz wollte sich die Stadt Winterberg, der Stadtmarketingverein Winterberg mit seinen Dörfern. V. und die Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH erkenntlich zeigen und gaben die Getränkestände an die Retter in Uniform ab. Die Feuerwehrleute betreuten die drei Rondelle in Eigenregie – und erwirtschaftete einen stattlichen Betrag für ihre „Stiefelaktion“.

Die Jugendfeuerwehr Winterberg besteht zurzeit aus rund 110 Jugendlichen im Alter zwischen zehn und 18 Jahren, die alle mit viel Engagement und Spaß bei der Sache sind. Unter Regie erfahrener Betreuer lernen die Kids und Teens, Menschen aus Autos zu bergen, Brände zu löschen und Schläuche zu rollen. Ihre enorm wichtige Arbeit sichert die Zukunft der Winterberger Wehr auf Jahrzehnte hinaus.

Für die Kinder und Jugendlichen professionelle Stiefel anzuschaffen, hatte sich in der Vergangenheit allerdings als schwierig erwiesen, da dieses spezielle Sicherheitsschuhwerk meist nur in Erwachsenengrößen auf dem Markt ist. Infolgedessen stapfte die Jugendfeuerwehr in zu großen Stiefeln einher, die obendrein aus Gummi gefertigt waren und wenig Halt boten. Dann entdeckten die Trainer passendes Sicherheitsschuhwerk mit hohem Tragekomfort. Den Helfernachwuchs peu à peu damit auszustatten, war der Plan.

Die auf dem Stadterlebnis erwirtschaftete Finanzspritze kam da gut zupass. Stolze 11.000 Euro sind während des gesamten Festivals aus dem Getränkeverkauf zusammengekommen. Die Warsteiner Brauerei stockte den Betrag noch einmal um 1000 Euro auf. Letztendlich überreichten der Vorstand des Vereins für Stadtmarketing Winterberg mit seinen Dörfern und die Verantwortlichen der Gewerbeschau (GEWI) einen Scheck über 12.000 Euro an die hocherfreuten Feuerwehrleute. „Super gelaufen“, freuten sich alle Beteiligten über die Aktion. Das Geld hat die Feuerwehr bereits investiert: 130 brandneue Paar Stiefel stehen den Jugendfeuerwehren der Stadt Winterberg nun zur Verfügung.

„Die gelungene Premiere des Winterberger Stadterlebnisses basiert zum guten Teil auf der reibungslosen Zusammenarbeit von Feuerwehr, Stadtmarketing, GeWi-Team und Stadt“, loben Bürgermeister Werner Eickler, der Vorsitzende des Stadtmarketingvereins Jens Morgenstern und der Geschäftsführer der Winterberg Touristik und Wirtschaft Michael Beckmann die Kooperation aller Aktiven. Und macht Lust auf die zweite Auflage: „Das nächste Winterberger Stadterlebnis haben wir fest im Blick. Im Mai 2018 feiern wir wieder im großen Stil.“ Auch die Sparkasse Hochsauerland und der Hotelstammtisch der Ferienregion Winterberg und Hallenberg haben bereits in der Vergangenheit für die Stiefelaktion der Feuerwehr gespendet.


Dorfgemeinschaft Niedersfeld e.V.   •   Josefsweg 1   •   59955 Winterberg  

Sitemap   •   Datenschutz   •   Impressum

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir verarbeiten Daten für Marketing, Analytics und Personalisierung nur, wenn Sie uns durch Klicken auf "Zustimmen und weiter" Ihr Einverständnis geben. Andernfalls werden durch Klick auf "technisch notwendige Cookies nutzen" mit den gewünschten Einstellungen gesetzt und Ihr Surfverhalten nicht erfasst.

Mehr Infos zur Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

 
 

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir verarbeiten Daten für Marketing, Analytics und Personalisierung nur, wenn Sie uns durch Klicken auf "Zustimmen und weiter" Ihr Einverständnis geben. Andernfalls werden durch Klick auf "technisch notwendige Cookies nutzen" mit den gewünschten Einstellungen gesetzt und Ihr Surfverhalten nicht erfasst.

Mehr Infos zur Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung